Presse

Pressesprecherin

TK_4

Theresa King

E-Mail: theresa.king [at] gjbw.de

Telefon: 0711-99359-75

Mobil: 01575-2844815

 

Pressefotos

Lena C. Schwelling (Landessprecherin)

Lena C. Schwelling Pressefoto

Marcel Roth (Landessprecher)

Marcel Roth Pressefoto

Presse

Halbzeitbilanz: Mehr Konfliktbereitschaft wagen!

Anlässlich der Wahl-Halbzeit bescheinigt die GRÜNE JUGEND Baden-Württemberg der grün-schwarzen Koalition eine schleppende Regierungsweise. „Uns als GRÜNER JUGEND ist das zu wenig“, erklären die Landessprecher*innen Lena C. Schwelling und Marcel Roth und führen weiter aus: „Von einer grün-geführten Landesregierung erwarten wir eine zukunftsgerichtete Politik, die sich mehr vornimmt, als das bloße Verwalten des Status quo. … weiter­lesen

» mehr lesen

GJBW wählt Vorstand und fordert klare grüne Handschrift

Die GRÜNE JUGEND Baden-Württemberg hat sich am vergangenen Wochenende zu ihrer Landesmitgliederversammlung in Karlsruhe getroffen. Die anwesenden Mitglieder wählten die Beisitzer*innen des Landesvorstands, diskutierten das Scheitern der Wahlrechtsreform und beschäftigten sich mit dem Thema Digitalisierung. Deniz Gedik (22) aus Tübingen und Tobias B. Bacherle (23) aus Sindelfingen wurden für eine erneute Amtszeit als Beisitzer wiedergewählt. … weiter­lesen

» mehr lesen

BNN-Interview mit Lena C. Schwelling: „Die CDU blockiert wie ein bockiges Kind“

Mit freundlicher Genehmigung der Badischen Neuesten Nachrichten (BNN vom 11.5.2018, Ausgabe 107, S. 9) „Die CDU blockiert wie ein bockiges Kind“ Die Grüne Jugend tagt am Wochenende in Karlsruhe / Digitalisierung der Schulen als Schwerpunktthema Stuttgart/Karlsruhe. Von Freitag bis Sonntag findet die Landesmitgliederversammlung der Grünen Jugend in der Europäischen Schule in Karlsruhe statt. Im Mittelpunkt … weiter­lesen

» mehr lesen

Wahlrechtsreform: Parteitag muss Neubewertung vornehmen

Mit ihrer Ablehnung der Wahlrechtsreform hat die CDU-Fraktion den Koalitionsvertrag massiv verletzt und damit die Vertrauensgrundlage der grün-schwarzen Zusammenarbeit nachhaltig beschädigt. Das kann nicht folgenlos bleiben. Es muss nun Aufgabe des grünen Parteitags sein, die Situation neu zu bewerten und zu entscheiden, ob noch eine Basis für die Fortsetzung der Koalition besteht. „Ganz offensichtlich saßen … weiter­lesen

» mehr lesen

Wahlrechtsreform: Grüne Jugend sieht Grund für Koalitionsbruch

Gegenüber der Heilbronner Stimme erklärte unsere Landessprecherin Lena C. Schwelling, dass die Koalition mit der CDU keine Liebesheirat gewesen sei und nur durch den Koalitionsvertrag zusammengehalten werde: „Wird dieser gebrochen, gibt es keine Basis mehr für eine Zusammenarbeit“. Zum vollständigen Artikel der Heilbronner Stimme geht es hier.

» mehr lesen