Distanzierung: Nein zu jedem Antisemitismus!

21.06.2018

Wir verweisen anlässlich der Äußerungen eines Mitglieds der GRÜNEN JUGEND aus Karlsruhe auf die Stellungnahmen der GRÜNEN JUGEND und der GRÜNEN JUGEND Baden-Württemberg, die Beschlusslage der GRÜNEN JUGEND sowie auf die Rücktrittserklärung des Mitglieds aus Karlsruhe:

GRÜNE JUGEND Baden-Württemberg:

„Wir bekämpfen jeglichen Antisemitismus und das Existenzrecht Israels ist nicht verhandelbar. Wir distanzieren uns ganz klar von den Aussagen unseres Mitglieds aus Karlsruhe und dem dahinter stehenden Antisemitismus.“

GRÜNE JUGEND:

„Wir distanzieren uns ganz klar von diesem Tweet und der dahinter stehenden antisemitischen Ideologie. Solche Aussagen haben rein gar nichts mit unseren Grundsätzen oder unserer Beschlusslage zu tun, sondern stehen ihr diametral entgegen. Gegen jeden Antisemitismus! “

Erklärung des Mitglieds:

„Ich habe mit meinen Tweets zu keinem Zeitpunkt für die GRÜNE JUGEND gesprochen, sondern lediglich meine Privatmeinung geäußert. Ich erkenne an, dass meine Äußerungen antisemitische Bemerkungen beinhaltet haben und bitte dafür um Entschuldigung. Ich habe mich falsch und unsolidarisch ausgedrückt. In der nächsten Zeit möchte ich mich nochmal eingehend mit dem Holocaust und Antisemitismus befassen und währenddessen auf die Beschlusslage der GJ zum Thema Antisemitismus hinweisen.

Mit sofortiger Wirkung trete ich von meinen Ämtern bei der GRÜNEN JUGEND zurück.“

 

Zur Beschlusslage der GRÜNEN JUGEND: https://gruene-jugend.de/nein-zu-jedem-antisemitismus/